Clock disabled!
Home » Ausrüstung
KLF-A Mercedes Sprinter Drucken E-Mail

FF-Breiningsham Auto 03 Das KLF-A der Feuerwehr Breiningsham wurde im Jahr 2016 nach langen Überlegungen bei der Firma Seiwald in Oberalm bei Hallein bestellt und im September 2016 ausgeliefert.

Technische Daten:

Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter 519 CDI Allrad 4x4 (zuschaltbar)
Motor: 6 Zylinder Euro 6 Dieselmotor mit 140 kW (190 PS)
Zul. Gesamtmasse: 5.300 kg

Aluminium-Aufbau für Mannschaft und Geräteraum
Länge (ca.): 6.200 mm
Höhe (ca.): 2.700 mm
Breite (ca): 2.100 mm

 

 

 

Geräteraum 1 GR1

  • Rosenbauer UHPS mit Benzin-Verbrennungsmotor, 60m HD Schlauch auf elektrischer Haspel, 150 Liter Wassertank
  • 5 B- und 3 C-Druckschläuche
  • Wasserführende Armaturen
  • Maschinistenbox
  • Reinigungsstation

 

 

 

 

 

 

GR2

Geräteraum 2

  • 5 B- und 3 C-Druckschläuche
  • Honda Stromerzeuger 3kVA
  • Beleuchtungs- und Kabelmaterial
  • Tauchpumpe Rosenbauer Nautilus 4/1 ECO
  • Motorsäge und Zubehör
  • Benzinkanister 20l
  • Feuerlöscher (Pulver und CO2)
  • Werkzeugkiste
  • Unterlegkeile
  • Lichtmast (4xLED), dreh- und schwenkbar

 

 

 

 

 

 

 

Geräteraum 3

  • GR3Tragkraftspritze Fox 3 auf pneumatischem Auszug (Lift) für einfache und sichere Entnahme
  • 4 A-Saugschläuche
  • Werkzeuglade mit Schanzwerkzeug
  • Stativ für Lichtfluter
  • Korbschleiftrage

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. Juni 2017 um 14:09 Uhr
 
Opel Vivaro KDOF Drucken E-Mail

Im Jahr 2008 wurde vom Kommando beschlossen, ein Fahrzeug vollständig aus Eigenmitteln anzuschaffen, dass sowohl für den Mannschaftstransport (v.a. in der Jugendarbeit) als auch zur Einsatzleitung uns zum Transport des Rüstanhängers dienen soll. Als passendes Fahrzeug wurde ein Opel Vivaro ausgewählt. Nach der Anschaffung Ende 2008 folgte 2010 die Umrüstung des Fahrzeugs durch die Mitglieder der FF Breiningsham unter der Leitung von HBM Christian Meislinger, wofür hunderte von Stunden an Arbeit geleistet wurden. (» Fotos Umbau)

Das KDOF wird beim Abschnittsfeuerwehrfest am 19. Juni 2011 feierlich eingeweiht.

KDOF

Funkrufname Kommando Breiningsham
Besatzung 1:8
im Dienst seit 2009
technische Daten folgen

Ausrüstung:

1 Fahrzeugfunkgerät mit Bedienelement am Tisch im Mannschaftsraum, 1 Handfunkgerät, 2 Warndreiecke Triopan, Handscheinwerfer, Feuerlöscher, Karten- und Führungsmaterial, Erste-Hilfe Koffer, ...

Links: » Fotos     » Fotos vom Umbau

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. September 2010 um 14:03 Uhr
 
Rüstanhänger Drucken E-Mail

Unser Rüstanhänger hat sich schon mehrmals bestens bewährt. Vor allem durch sein geringes  Gewicht aber auch durch das ausklappbare Stativ für den 1000W Scheinwerfer ist er vielseitig einsetzbar. Etwa beim Hochwassereinsatz in Ried steigerte er unsere Effizienz, indem wir uns in 2 Gruppen aufteilen konnten (1.Gruppe: KLF-A mit TS; 2.Gruppe: Rüstanhänger mit Tauchpumpe).

Baujahr 2001
Hersteller Fa. Weilhartner Roith/Hohenzell
Eigengewicht 310kg
Höchst. zul. Gesamtgewicht 750kg

Innenausbau

OBI Meislinger Christian

Beladung:

1 Stromerzeuger  8 KVA
Kabeltrommel für Stark- und Lichtstrom
2 Scheinwerfer 1000W mit 2 Stativen (eines davon am Anhänger integriert)
Benzinkanister 20l
2 Warndreiecke Triopan
1 Tauchpumpe 1200l/min mit 1 B-Druckschlauch
1 Tauchpumpe 240l/min mit Flachsaugeinrichtung und 1 C-Druckschlauch
Seilzug, Ölbindemittel
div. Kleinmaterial

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Juli 2010 um 20:01 Uhr