Clock disabled!
Home » News » Aktivbewerbe » Kuppelbewerb Ried 2007
Kuppelbewerb Ried 2007 Drucken E-Mail
Geschrieben von: HBI Aspetsberger Roman   
Samstag, den 12. Mai 2007 um 19:48 Uhr
Nach den etwas enttäuschenden Leistungen vor einer Woche in Peilstein stand heute der Bezirkskuppelcup im Messegelände in Ried statt. Dieser Kuppelcup wurde sowohl in Bronze als auch in Silber abgehalten. Dürnberger Michael feierte nach einigen Jahren sein Come-Back in unserer Bewerbsgruppe.

Zuerst wurde mit der Qualifikation für Bronze gestartet. Dabei gab es 2 Durchgänge, wobei der beste Lauf für die Qualifikation der besten 32 Gruppen herangezogen wurde. Unsere Gruppe zeigte in diesen Läufen eine viel bessere Leistung als in Peilstein und konnte sich mit einer Zeit von rund 20s fehlerfrei als 6. beste Gruppe qualifizieren. Leider war dann in der ersten KO-Runde Schluss, da Probleme mit der Saugschlauchleine auftraten und wir auch 10 Schlechtpunkte erhalten haben. Schlussendlich landeten wir in Bronze auf Rang 17 bei 60 angetretenen Gruppen.

Der Silberdurchgang fing wieder sehr erfreulich an: mit einem guten Los konnte sich unsere Gruppe mit einer Zeit von ca. 24s als 3.beste Gruppe für die Runde der besten 32 Gruppen qualifizieren. Da durch einen Fehler im Ausschuss noch 2 weitere Gruppen qualifiziert werden mussten, wurde die nächste Runde nicht im KO-System gewertet, sondern wurde wieder nach der Zeit gereiht.
Mit einer fehlerfreien Zeit von ca. 28s war unsere Gruppe wiederum souverän in der Runde der besten 16 Gruppen dabei. Allerdings war hier nach einem schlechten Lauf (35,33s) und weiteren 10 Schlechtpunkten Endstation. Dies bedeutete den 14.Rang bei 39 Gruppen in Silber.

Leider konnte unsere Gruppe heute kein einziges KO-Duell für sich entscheiden. Der nächste Bewerb ist nun unser Abschnittsbewerb in Peterskirchen am 2.Juni, bei dem wir unseren Abschnittssieg aus dem Jahr 205 verteidigen sollen.


Bronze:
Kdt: Dürnberger Michael 3: Wöllinger Michael 4: Meislinger Stefan
Ma: Kinberger Gerhard 5: Hartl Roman 6: Flixeder Daniel

In Silber übernahm Kinberger Gerhard die Rolle des Kommandanten, welcher nicht gewechselt wurde.